100 years

Der Giro d’Italia würdigt Maserati

20/05/2014
Modena

Auch der Radklassiker Giro d’Italia gratuliert Maserati zum 100. Geburtstag. Heute Mittag gegen 13.00 Uhr fuhr die fröhliche, bunte Karawane des Giro d’Italia vor dem Werkstor von Maserati in der Via Divisione Acqui in Modena vorbei, wo sich der „Kilometer null“ der zehnten Etappe von Modena nach Salsomaggiore Terme befand.

Der „Kilometer null“ markiert den Auftakt jeder Etappe des Radrennens und wird bisweilen mit einer symbolischen Bedeutung bedacht. Mit dem „Kilometer null“ der 10. Etappe vor dem Werkseingang von Maserati wollte die Rundfahrt all jenen Frauen und Männern Tribut zollen, die Maserati in der 100-jährigen Geschichte zu einer internationalen Ikone gemacht haben. Für diese Hommage möchte Maserati den Organisatoren des schönsten Etappenrennens der Welt danken.

Die Durchfahrt der Radfahrer und des Spitzenreiters Cadel Evans am Etappenstart war von einem Spalier jubelnder Maserati Mitarbeiter gesäumt.